Burnout – der Start in ein erfülltes Leben

„Burnout hat viel mit verlorenem Lebenssinn zu tun.“
(Heinz Steudemann)

Zugegeben – eine provokative Aussage. Dabei ist sie geprägt von tiefem Mitgefühl und Verstehen für Menschen in Stress, Überforderung, Burnout oder Depression.

Mehrheitlich werden die betroffenen Menschen aus den bestehenden Lebenssituationen „herausgenommen“. Oft sogar wird ihnen empfohlen, sich von Bestehendem zu trennen. Selbst wenn dies gelingt, bleibt im Unterbewusstsein meist die Erkenntnis des Versagens und „nicht Könnens“. Mit dieser Erfahrung gehen sie auf neue Aufgaben, Lebensumstände und Beziehungen zu und erleben Gleiches in abgewandelten Szenarien.

Natürlich kann es Sinn machen, zu den bestehenden, oft bedrohlich und unlösbar scheinenden Lebensumständen in Distanz, einen Schritt zur Seite zu gehen. Es bringt auf jeden Fall Bewegung in verfahrene Situationen und gibt die Chance für neue Betrachtungsweisen und Erkenntnisse. Gleichzeitig ist es wichtig, die bestehenden Probleme und Herausforderungen kontextbezogen anzugehen und zu lösen. Jeder Mensch hat die Fähigkeiten und Qualitäten hierzu.

Das, was Psychologie und Coaching leisten können, ist es, Raum zu sein, da zu sein, tiefes Mitgefühl und Verständnis zu haben, sowie bedingungsloses Vertrauen in den jeweiligen Menschen und seine Fähigkeiten. Dies ist der Nährboden für die ersten Schritte in ein neues Leben.

Die Menschen dürfen in diesem Raum lernen, sich selbst und ihre Lebenssituationen anzunehmen, ohne Urteil und Wertung. Sie erkennen, dass sie die alleinige Verantwortung für ihre aktuellen Herausforderungen tragen. Diese Erfahrung gibt ihnen die Macht zurück und ermöglicht es ihnen, ihr Leben ab sofort selbst zu gestalten. Und sie lernen wieder, ihre zwischenmenschlichen Verbindungen und aktuellen Probleme selbst zu klären und zu lösen.

Dies führt bei den Betroffenen zu einer tiefen Erfahrung ihrer Selbstwirkung und so zu wachsendem Vertrauen in ihre persönlichen Fähigkeiten. Lösen sie sich aus dem „Tunnelblick“ auf ihre Schwierigkeiten, wird der Blick frei für ihren wahren Lebenssinn. Burnout liegt immer auch der verlorene Lebenssinn zugrunde. Erst wenn die Menschen wieder in Verbindung mit dem sind, was sie in die Welt bringen wollen, wofür sie innerlich brennen, was ihnen Sinn gibt, dann ist – verbunden mit dem gewonnenen Selbstvertrauen – die Basis für ein erfülltes Leben geschaffen. Dann bleibt als Ergebnis dieser Krise die tiefe Überzeugung: „Ich kann es!“

Wir befreien uns nicht von, sondern inmitten unserer Probleme und Konflikte.

–> Give, don’t sale

Rock your business
Steudemann Executive Coaching